FAQ

Frage: Was kostet mich der Service eigentlich?

Antwort: Unser Service ist für Sie komplett kostenfrei. Wir werden unabhängig von den Energieversorgern bezahlt.

 

Frage: Wie hoch ist meine Ersparnis wirklich?

Antwort: Das kommt auf den jetzigen Vertrag und Ihren Verbrauch an. Im Schnitt spart eine vierköpfige Familie im Einfamilienhaus 600,00 EUR jedes Jahr im Vergleich zum Grundversorger.

 

Frage: Ich habe eine Wärmepumpe. Da muss ich doch beim Grundversorger bleiben, oder?

Antwort: Nein, auch für spezielle Bereiche wie Wärmepumpen oder Nachtspeicheröfen haben wir kostengünstige Lösungen für Sie.

 

Frage: Ich besitze eine Photovoltaikanlage mit Einspeisevergütung. Kann ich trotzdem meinen Stromanbieter wechseln?

Antwort: Ja, denn die Einspeisevergütungsvereinbarung wurde mit dem Netzbetreiber geschlossen. Sie können für den Eigenverbrauch selbstverständlich den Anbieter wechseln.

 

Frage: Aus welchen Anbietern wird ausgewählt?

Antwort: Wir wählen aus einem Portfolio von seriösen Anbietern aus, mit denen wir bereits gute Erfahrungen gemacht haben. Wir achten darauf, nur finanziell gut aufgestellte Lieferanten auszuwählen.

 

Frage: Muss ich meinen alten Vertrag kündigen?

Antwort: Nein, die Kündigung und die Wechselformalitäten übernehmen wir für Sie!

 

Frage: Mein alter Vertrag läuft in 3 Monaten aus, was muss ich tun?

Antwort: Wir prüfen laufend die Konditionen und informieren Sie automatisch, wenn es einen günstigeren Anbieter geben sollte. Sie müssen also nichts weiter unternehmen, wir machen das für Sie.

 

Frage: Wie kann ich sichergehen, dass ein "ordentlicher" Anbieter genommen wird?

Antwort: Alle Tarife, die wir vermitteln, erfüllen strenge Vorgaben wie monatliche Zahlweise, Abrechnung nach Verbrauch, Verzicht auf Vorkasse und Verzicht auf Paketangebote. Damit sind Sie also immer auf der sicheren Seite.

 

Frage: Ich habe einen Anruf/Werbebrief erhalten. Was muss ich tun?

Antwort: Bitte lehnen Sie diese "Angebote" freundlich aber bestimmt ab. Meist sind dies Lockangebote, bei denen das böse Erwachen später kommt. Außerdem können wir Sie bei Annahme solcher Angebot in Zukunft nicht mehr betreuen.

 

Frage: Ich ziehe um, was soll ich unternehmen?

Antwort: Bitte informieren Sie uns umgehend, mindestens aber 4 Woche vor dem Umzugstermin. Wir prüfen dann, ob Sie die Altverträge mitnehmen können oder ob neue Anträge erstellt werden müssen.

 

Frage: Wem melde ich meine Zählerstände?

Antwort: Sie werden auch weiterhin durch die EWE Netz GmbH und teils durch die Anbieter aufgefordert, die Zählerstände mitzuteilen. Bitte kommen Sie dieser Aufforderung unbedingt nach, nur so können korrekte Abrechnungen erstellt werden! Die EWE Netz GmbH wird die Zählerstände den alten und neuen Anbietern automatisch mitteilen.

 

Frage: Ich soll ein SEPA- Formular ausfüllen. Muss ich das machen?

Antwort: Da die meisten Anbieter eine Zahlung per Lastschrift voraussetzen füllen Sie bitte das SEPA- Formular aus und senden es direkt an die Anbieter.

 

Frage: Wofür ist genau der Maklerauftrag?

Antwort: Nur mit dem Maklerauftrag können wir gewährleisten, immer auf dem aktuellen Vertragsstand (Beginn und Ende  Ihrer Verträge, aktuelle Konditionen, Verbrauch etc.) zu sein. Nur dann können wir Sie auch auf bessere Konditionen und Tarife aufmerksam machen.

 

Frage: Ich möchte gern eine längere Preisgarantie, ist das möglich?

Antwort: Privatkunden können meist zwischen einer 12- und 24- Monatspreisgarantie wählen. Im Gewerbebereich können auch langfristige Preisgarantien bis zu 48 Monate angeboten werden.

 

Frage: Bekomme ich auch einen Bonus?

Antwort: Einige Anbieter zahlen nach einer gewissen Vertragslaufzeit einen "Bonus" aus. Optisch reduziert dieser dann die Gesamtkosten pro Jahr. Ohne Bonus liegen die Kosten meist auf gleicher Ebene wie der Grundversorger, teils sogar darüber. Darum prüfen wir immer ganz genau, ob sich für Sie ein Vertrag mit Bonus rentiert. Gern unterbreiten wir Ihnen verschiedene Angebote.

 

Frage: Kann ich mich auch für "Öko"- Strom entscheiden?

Antwort: Selbstverständlich haben wir diverse Ökostromanbieter im Portfolio. Auf Ihren Wunsch werden dies bei einem Vergleich gern mit berücksichtigen.

 

Frage: Welche Angaben sind denn für einen Wechsel wichtig?

Antwort: Wichtige Daten sind die Zählernummern, Vertragsnummern, Lieferanschrift, Rechnungsanschrift, Kontoverbindung, Geburtsdatum, Email-Adresse, Telefonnummer und die alte Vertragslaufzeit.

Am besten senden Sie uns (z.B. per WhatsApp) die letzte Abrechnung, dort sind fast alle für uns relevanten

Daten bereits vorhanden.

 

Frage: Sind meine Daten geschützt?

Antwort: Datenschutz ist uns besonders wichtig. Wir werden Ihre Daten nur für die Vertragsausfertigung nutzen und diese an die Energieanbieter weiterleiten. Eine weitere Verwendung wie z.B. Verkauf oder Vermittlung an Adresshändler ist bei uns ausgeschlossen.

 

Frage: Wie lange dauert denn der Wechselvorgang?

Antwort: Das kann man pauschal nicht sagen. Je nachdem welche Vertragslaufzeit beim bisherigen Anbieter abgeschlossen worden ist, kann ein Wechsel im besten Fall in 2 Wochen ablaufen.

 

Frage: Beim alten Anbieter wurde bereits gekündigt, ich habe aber noch keine Bestätigung vom neuen Anbieter erhalten. Wird jetzt der Strom abgestellt?

Antwort: Nein, es gibt in Deutschland eine staatlich garantierte Versorgungssicherheit. Falls der Netzanbieter den neuen Anbieter noch nicht ins Netz "eingebucht" haben sollte, springt für diese Zeit wieder der Grundversorger ein. 

 

Frage: Ich habe eine Vertragsbestätigung vom Grundversorger erhalten, obwohl der Vertrag gekündigt wurde. Ist da was schief gelaufen?

 Antwort: In diesem Fall wurde der neue Anbieter nicht pünktlich zum Wechselzeitpunkt in das Netz "eingebucht". Daher tritt für die "Übergangszeit" wieder der Grundversorger ein. Sie erhalten also nur für diese "Übergangszeit" eine Vertragsbestätigung. Dieser Vertrag muss nicht separat gekündigt werden, sondern erlischt automatisch ab der Belieferung von dem neuen Anbieter.

 

Frage: Kann ich als Mieter meinen Strom- und Gasvertrag wechseln?

Antwort: Das kommt darauf an, ob in den Nebenkosten bereits die Energie berechnet wird. Wenn Sie eine eigene Therme haben, können Sie meist auch den Gas-Anbieter selber wählen. Falls eine Zentralheizung verbaut wurde, kann ein Wechsel nur vom Vermieter angestoßen werden.

Wenn ein eigener Zähler für Ihre Wohnung/Haus vorhanden ist können Sie den Stromversorger meist selber aussuchen. Fragen Sie im Zweifel sonst Ihren Vermieter.